Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.

Muster: 1. Russland: kalter Winter, alte Kultur, …

2. Griechenland: _____________________________________________

3. USA: ____________________________________________________

4. Brasilien__________________________________________________

5. Deutschland_______________________________________________

grün, tropisch, politisch, alt, schön, schlecht, kalt, groß, gut, wirtschaftlich, …

Wälder, Essen, Klima, Macht, Kultur, Schlösser, Kirchen, Winter, Inseln, Armut…

2. Schreckenvisionen.

Was passt? Achten Sie auf die Endungen der Partizipien!

Kinder, Hunde, Wasserhähne, Milch, Regen, Schneelawinen, W Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.älder, Chef überkochend, schreiend, rasend, strömend, brennend, bellend, tropfend, brüllend

Schreiende Kinder, …

Beschreiben Sie idyllische Visionen, z.B. grasende Kühe, …

Setzen Sie die Adjektive richtig ein.

1. Alt_ Brot ist gesund. 2. Rot_ Wein passt gut zu Fleisch. 3. Faul_ Gemüse kann man nicht gut verkaufen Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.. 4. Portugiesisch_ Wein trinke ich nicht so gern. 5. Du hast aber teuer_ Gemüse gekauft! 6. Gibt es heute frisch_ Eier? 7. Heute früh haben wir jung_ Salat bekommen. 8. Wir haben auch frisch_ Milch. 9. Ich habe mir praktisch_ Schuhe gekauft. 10. Tschechisch_ Glaswaren sind in Europa sehr bekannt.

4. a) Beginnen Sie den Satz mit „Hier Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. / dort steht…“, „Hier liegt…“, „Hier ist…“.

1. kühl_ Bier 6. warm_ Milch 11. lecker_ Kuchen

2. rot_ Wein 7. erfrischend_ Limonade 12. gesalzen_ Butter

3. kalt_ Sekt 8. schwarz_ Tee 13. geräuchert_ Speck

4. eisgekühlt_ Wasser 9. stark_ Kaffee 14. kalt_ Braten

5. echt_ Obstsaft 10. frisch_ Brot 15. heiß_ Suppe

b) Sagen Sie, womit Sie Ihre Gäste bewirten wollen,

z.B.: …mit Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. kühlem Bier, nicht mit warm_ Milch

c) Fordern Sie jetzt Ihre Gäste auf:

Bitte nehmen Sie doch noch ein Glas (eine Tasse, ein Stück, eine Scheibe)…

Möchten Sie nicht noch ein Glas…?

Bitte nehmen Sie doch noch ein Glas kühles Bier!

5. Verbinden Sie Länderadjektive Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. und Nomen zu einer nationalen Delikatesse und schreiben Sie kurze Werbetexte.

Muster: spanisch/ Wein

Spanischer Wein wird Sie glücklich machen!

Mit spanischem Wein wird Ihr Glück perfekt!

Ohne spanischen Wein werden Sie unglücklich!

1. polnisch / Gans 5. ungarisch / Schinken

2. afrikanisch / Feigen (Pl.) 6. türkisch / Kaffee

3. französisch / Käse 7. englisch / Tee

4. italienisch Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. / Salami 8. russisch / Honig

6. Ergänzen Sie die Endungen.

Wohnungsanzeigen

1. Zwei-Zimmer- Appartement mit klein_ Küche, groß_ Bad in ruhig_ Lage an

allein stehend_ Dame zu vermieten. 2. Drei-Zimmer_ Wohnung mit groß_ Küche in zentral_ Lage von jung_ Paar mit klein_ Kind gesucht. 3. Gemütlich_ Wohnung in renoviert_ Altbau mit modern_ Bad, gro Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.ß_ Küche und schön_ Garten an kinderlos_ Ehepaar zu vermieten. 4. Möbliert_ Zimmer mit klein_ Kochnische und separat_ WC in gut_ Wohnlage an seriös_ Herrn zu vermieten.

7. Ergänzen Sie die Endungen.

1. Ich habe ein paar neu_ DVDs. Wir können sie zusammen ansehen. – Gern Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen., sind das neu_ Filme? 2. In der letzten Party habe ich einige interessant_ Leute kennen gelernt. Es waren drei bekannt__ Musiker dabei. 3. Auf unserer Ferienreise haben wir sehr viele schön__ alt__ Kirchen gesehen. 4. Wir haben nur wenige warm__ Tage am Strand verbracht. 5. Könnten Sie mir bitte einige Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. gut__ Restaurants zeigen? 6. Sie hat das mit wenigen, kaum bemerkbar__ Handbewegungen klar ausgedrückt. 7. So eine Summe für wenige alt__ Briefmarken!? Das ist doch Verschwendung! 8. Es sind in diesem Wald nur wenige gesund__ Bäume geblieben. 9. Er hat mich mit vielen teuer__ Geschenken überrascht. 10. Wir haben diese Arbeit Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. unter vielen anstrengend__ Bedingungen erledigen müssen.

Was passt?

1. Der Duft … … Blumen ist stark.

a) vielen schöner b) vieler schöner c) vieler schönen

2. … … Berge sind für Touristen gefährlich

a) Mehrere hohe b) Mehreren hohen c) Mehrere hohen

3. In … … Städten habe ich viele Parks gesehen.

a) einige jungen b) einigen Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. jungen c) einiger jungen

4. Es gibt ein paar wirklich … … Häuser in dieser Straße.

a) sehenswerter alter b) sehenswerte alten c) sehenswerte alte

5. Auch … … Personen gefällt … Musik.

a) viele ältere, moderne b) vielen älteren, moderne

c) vielen älteren, modernen

6. Wir suchen Mitarbeiter mit viel … Berufserfahrung.

a) gründliche b) gr Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.ündlicher c) gründlichen

7. In … … Nächten haben sie … Gespräche geführt.

a) viele dunklen, lange b) viele dunkle, lange

c) vielen dunklen, lange

8. Die Chefin belästigt uns mit … … Aufgaben.

a) verschiedenen unnötigen b) verschiedene unnötigen

c) verschiedene unnötige

3. Die gemischte Deklination

Das Adjektiv folgt der gemischten Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. Deklination (nur im Singular!), wenn vor dem Adjektiv + Substantiv der unbestimmte Artikel ein, eine, ein, die Negation kein, keine, kein oder ein Possessivpronomen mein, dein, sein usw. steht.

Sg. m f n
Nom. Gen. Dat. Akk. ein alter Freund eines alten Freundes einem alten Freund einen alten Freund eine alteFreundin eineralten Freundin Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. einer alten Freundin eine alteFreundin ein altesAuto eines alten Autos einem alten Auto ein altes Auto

Immer dort, wo das Begleitwort keine Endung hat (z.B. ein, dein), übernimmt das Adjektiv die Endung des bestimmten Artikels (folgt der starken Deklination). Wenn das Begleitwort aber eine Endunghat (z.B. einem, einen, keiner), folgt das Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. Adjektiv der schwachen Deklination und hat die Endung –en.

Merken Sie sich! Das bestimmte Zahlwort „ein“ entspricht grammatisch dem unbestimmten Artikel. Beim Sprechen wird es immer betont!

Übungen:

1. Ergänzen Sie:

1. Nominativ Singular:

a) der/ dieser/ welcher neu_ Mantel;

ein/ mein/ kein neu_ Mantel;

b) d_/ dies_/ welch_ alt Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen._ Auto;

ein_/ mein_/ kein_ alt_ Auto;

c) d_/ dies_/ welch_ schwarz_ Tasche;

ein_/ mein_/ kein_ schwarz_ Tasche;

2. Akkusativ Singular:

a) der/ dieser/ welcher neu_ Mantel;

ein/ mein/ kein neu_ Mantel;

b) d_/ dies_/ welch_ alt_ Auto;

ein_/ mein_/ kein_ alt_ Auto;

c) d_/ dies_/ welch_ schwarz_ Tasche;

ein_/ mein_/ kein_ schwarz Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen._ Tasche;

3. Nominativ und Akkusativ Plural:

a) d_/ dies_/ welche: neu_ Mäntel / alt_ Autos/ schwarz_ Taschen;

mein_/ kein_ neu_ Mäntel/ alt_ Autos/ schwarz_ Taschen;;

b) neu_ Mäntel / alt_ Autos/ schwarz_ Taschen

2. Setzen Sie die Substantive mit den Präpositionen in den richtigen Kasus.

mein treu_ Hund Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.; wegen … …; mit … …; ohne … …;

ein tief_ Tal; außerhalb… …; zu … …; durch … …;

ein falsch_ Pass; eine gefährlich_ Kurve; seine gut_ Freundin; ein wichtig_ Brief

3. Ergänzen Sie die Endungen.

1. Wo ist Sabine? – Sie hat eine stark_ Angina. 2. Wie findest du den Roman? – Furchtbar! Das ist vielleicht ein langweilig_ Buch! 3. Wie lange kennst Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. du Paul schon? – Seit Jahren. Er ist ein wirklich gut_ Freund von mir. 4. Wie war der Urlaub? – Toll ! Wir haben wunderschön_ Fotos gemacht! Die zeig ich dir! 5. Was wünschen Sie? – Ich suche einen billig_ Flug nach Portugal. 6. Nimm doch die Uhr! – So eine teur_ Uhr kaufe Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. ich nicht! 7. Ist Daniel heute nicht da? – Nein, er hat eine stark_ Erkältung. 8. Was? Das ist Clarissa? – Ja, sie hat jetzt lang_ Haare. 9. Was nehmen Sie? – Eine heiß_ Schokolade, bitte. 10. Nimm doch diese Tasche! – Ja, du hast Recht. Das ist wirklich ein schön_ Rot! 11. Kommst du mit Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen.? Ich möchte meinen neu_ Wagen ausprobieren.

4. Ergänzen Sie.

Mit ein_ interessant_ Bericht; für ein schön_ Erlebnis; ohne ein_ freundlich_ Gruß; außer ein_ klein_ Kind; während ein_ gefährlich_ Fahrt; mit ein_ tüchtig_ Angestellten; gegen ein_ starke_ Gegner; für ein_ älter_ Arbeiter; statt ein_ freundlich Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen._ Wortes; kein höflich_ Mensch; infolge ein_ leicht_ Verletzung; ohne ein_ schwer_ Fehler; mit ein_ klein_ Pause.

5. Üben Sie nach dem Muster:

Ein zerbrochener Spiegel? Was soll ich denn mit einem zerbrochenen

Spiegel? Einen zerbrochenen Spiegel kann ich doch nicht gebrauchen!

1. ein zerrissen_ Taschentuch 7. eine ungenau gehend_ Uhr

2. ein kaputt_ Auto Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. 8. ein verbogen_ Fahrrad

3. ein defekt_ Fernseher 9. ein uralt_ Kinderwagen

4. ein wacklig_ Stuhl 10. ein stumpf_ Messer

5. ein abgetreten_ Teppich 11. ein alt_ Wecker

6. eine durchgebrannt_ Birne 12. ein veraltet_ Lexikon

6. Üben Sie im Singular und im Plural.

Muster: - Ich möchte bitte eine elektrische Kaffeemaschine.

- Elektrische Kaffeemaschinen gibt es (finden Sie/ haben wir) in Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. der

Haushaltsabteilung.

1. Fernseher, tragbar; 2. Waschmaschine, automatisch; 3. Milchtasse, unzerbrechlich; 4. Schafffell, waschbar; 5. Wörterbuch, einbändig; 6. Tischdecke, rund; 7. Taschenlampe, wasserdicht; 8. Möbelstoff, lila; 9. Handtuch, rosa; 10. Perlenkette, echt; 11. Gasherd, dreiflammig.

7. Ergänzen Sie, wo nötig, die Endungen.

Im letzt_ 1) Semester habe ich ein Dachzimmer bei ein_ alt_ 2) Dame in ein_ dunkl_ 3) Hinterhaus in der Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen. Altstadt. Es war teuer_ 4) und schlecht_5). Aber jetzt wohne ich in ein_ supermodern_ 6) Studentenwohnheim direkt am Neckar. Da habe ich ein Zimmer mit ein_ klein_ 7) Kochnische und ein_ eigen_ 8) Balkon mit ein_ schön_ 9) Blick auf die Altstadt und das Schloss. Ich wohne da mit deutsch_ und ausländisch Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen._ 10) Kommilitonen. Mit mein_ türkisch_ 11) Zimmernachbarn bin ich inzwischen schon etwas befreundet.

8. Ergänzen Sie, wo es nötig ist, die Endungen im Singular und im Plural.

1. wegen ihr_ frech_ Bemerkung_; 2. trotz unser_ wiederholt_ Anfrage_; 3. wegen sein_ interessant_ Bericht_; 4. trotz sein_ unfreundlich_ Brief_; 5. wegen ihr_ krank Schreiben Sie Ihre Assoziationen auf. Suchen Sie noch mehr Assoziationen._ Kind_; 6. während unser_ lang_ Reise_; 7. wegen sein_ ungenau_ Aussage_; 8. trotz ihr_ hoh_ Rechnung_.


sdelali-adaptaciyu-akpp-chto-dalshe.html
sdelat-iz-nichego-olimpiadu.html
sdelat-otverstiya-pod-kontrovku.html